Modul Auftaueinrichtung

Vorbild:

Auftaueinrichtung in einem Tagebau

Chronik:        Ab den 1970er Jahren wurden in Braunkohlentagebauen zum Auftauen des in den Waggons angefrorenem Abraums sowie in den Braunkohlenkraftwerken zum Auftauen der in den Waggons angefrorenen Braunkohle modifizierte Düsentriebwerke von ausgedienten NVA-Flugzeugen des Typs MIG verwendet.

 

 

Modell:         Das Modul „Auftaueinrichtung in einem Tagebau“ stellt eine solche Anlage dar. Das Modul hat eine Größe von 50 cm x 50 cm und wurde an Hand eines originalen Fotos einer solchen Anlage weitestgehend nachgebaut. Gleismaterial und Weichenantriebe sind von Tillig. Die Raumerweiterungshalle ist ein Eigenbau aus Resin.

Bauzeit:        April bis September 2009



Erbauer:        Ingolf Willimsky

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Krause